World's Largest Sheet Music Selection

19527236
19527236
19527236

3 Preludes and Fugues Op. 37

Urtext based on the Leipzig Mendelssohn Complete Edition

By Felix Bartholdy Mendelssohn

Be the first! Write a Review
https://www.sheetmusicplus.com/title/3-preludes-and-fugues-op-37-sheet-music/19527236?aff_id=50330

Organ
Urtext based on the Leipzig Mendelssohn Complete Edition. Composed by Felix Bartholdy Mendelssohn (1809-1847). Edited by Christian Martin Schmidt. Edition Breitkopf.

Organists can now individually acquire the collections formerly known as op. 37 and op. 65, which are now firmly rooted in the Urtext of the Leipzig Mendelssohn edition.

Romantic. Breitkopf and Haertel #EB-8745. Published by Breitkopf and Haertel (BR.EB-8745).

Item Number: BR.EB-8745

ISBN 979-0-004-18356-4. 9 x 12 in inches.

Organists can now individually acquire the collections formerly known as op. 37 and op. 65, which are now firmly rooted in the Urtext of the Leipzig Mendelssohn edition. The pieces in the two work groups Three Preludes and Fugues (1837/38) and Six Sonatas (1844/45) can be called without exaggeration the first important organ works of the 19th century. With them, Mendelssohn ushered in the second golden age of organ music, following the Baroque era. The two books presented here (Three Preludes and Fuges = EB 8745; Six Sonatas = EB 8768) are separate editions of the volume Mendelssohn: Orgelwerke 1 (EB 8641). Organists can thus individually acquire the collections formerly known as op. 37 and op. 65, which are now firmly rooted in the Urtext of the Leipzig Mendelssohn edition.

Die Studien-Editionen (Studienpartituren) verbleiben beim G. Henle Verlag und sind dort erhaltlich.
Die Es-dur-Fassung dieses Konzertes finden Sie unter Hummel Trompetenkonzert in E-dur - Fassung Es-dur

Wie Joseph Haydns Es-dur-Konzert Hob VIIe:1 (1796) entstand auch Hummels Trompetenkonzert E-dur 1803 fur den Wiener Solisten Anton Weidinger der auf seiner Klappentrompete uber die damals einzigartige Moglichkeit verfugte chromatische Tone auf der gesamten Skala spielen zu konnen. Das Werk enthalt unverkennbar Anspielungen auf Mozart und enthalt im Schlusssatz sogar ein wortliches Zitat aus einer Cherubini-Oper. Heute gilt Hummels Konzert zusammen mit Haydns Komposition als das klassische Trompetenkonzert schlechthin sicher trug dazu auch bei dass schon seit 1957 eine nach Es-dur transponierte Fassung vorliegt die der heute weithin gebrauchlichen B-Trompete entgegenkommt. Die neue Urtext-Ausgabe ubernimmt diesen auffuhrungspraktischen Aspekt: die Ausgabe fur Trompete und Klavier enthalt beide Fassungen; Partitur und Orchesterstimmen sind in zwei verschiedenen Ausgaben erhaltlich.

Die Studien-Editionen (Studienpartituren) verbleiben beim G. Henle Verlag und sind dort erhaltlich.
Den passenden Klavierauszug EB 10840 (originale Tonart E-dur und Fassung Es-dur) finden Sie unter Hummel Trompetenkonzert in E-dur

Wie Joseph Haydns Es-dur-Konzert Hob VIIe:1 (1796) entstand auch Hummels Trompetenkonzert E-dur 1803 fur den Wiener Solisten Anton Weidinger der auf seiner Klappentrompete uber die damals einzigartige Moglichkeit verfugte chromatische Tone auf der gesamten Skala spielen zu konnen. Das Werk enthalt unverkennbar Anspielungen auf Mozart und enthalt im Schlusssatz sogar ein wortliches Zitat aus einer Cherubini-Oper. Heute gilt Hummels Konzert zusammen mit Haydns Komposition als das klassische Trompetenkonzert schlechthin sicher trug dazu auch bei dass schon seit 1957 eine nach Es-dur transponierte Fassung vorliegt die der heute weithin gebrauchlichen B-Trompete entgegenkommt. Die neue Urtext-Ausgabe ubernimmt diesen auffuhrungspraktischen Aspekt: die Ausgabe fur Trompete und Klavier enthalt beide Fassungen; Partitur und Orchesterstimmen sind in zwei verschiedenen Ausgaben erhaltlich.

Close X

By signing up you consent with the terms in our Privacy Policy

I am a music teacher.